Letztes Feedback

Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Buddha, Pool und ganz schön vIele Autos

Ein aufregender Tag geht zu Ende. Heute kamen wir zum ersten Mal in den Genuss der feuchten Bangkokhitze. Doch alles der Reihe nach.

Morgens gab es erstmal ein tolles Frühstück im Hotel, bei dem uns sehr viel Aufmerksamkeit zuteil wurde... naja... in erster Linie natürlich Ella. Wir wurden wahrscheinlich strategisch an einen Tisch gesetzt, an dem auch wirklich jeder Kellner vorbei musste. Und dann gab es keine ruhige Minute mehr. Ständig wurde an ihr herumgezupft und die ohnehin schon hohen Stimmen haben nochmal eine Oktave draufgepackt. Und Ella? Erträgt alles gelassen, denkt sich wahrscheinlich ihren Teil und versichert sich nur bei extremen Fällen bei Mama, dass es immer noch nicht lebensgefährlich ist.



Während Ella ihre Eindrücke dann erstmal in einem ersten Mittagsschlaf verarbeiten musste, haben Eric und Papa das Hotel erkundet und den Pool im 11. Stock unsicher gemacht... achja... unser Zimmer ist übrigens in der 24. Etage... Eric war schon lange nicht mehr im Schwimmbad. Umso überraschter stellten wir fest, das Hundepaddeln wohl doch angeboren sein muss. Zumindest hat er von jetzt auf gleich den Pool durchpflügt, als würde er das schon immer so machen. Ellas Füße haben dann später das Wasser nicht mal berührt und schon war sie kurz vor der nächsten Panikattacke... Wasser mag sie gerade gar nicht...

Nach einer kurzen Pause sind wir dann in ein Taxi Richtung Königspalast gestiegen. Wir wollten es zumindest versuchen. Die Öffnungszeiten und die gleichzeitig empfohlene Verweildauer innerhalb der weißen Gemäuer passen irgendwie nicht richtig zusammen. Hinzu kommt, dass seit dem Tod des sehr beliebten Königs Ende letzten Jahres das große Pilgern eingesetzt hat und der Palast aus Sicherheitsgründen großräumig abgesperrt wurde. Die Folge: weite Laufwege und Sicherheitsschleusen. Dann war auch noch Mamas lange Hose 2cm zu kurz, so dass sie aus der Ticketschlange herausgezogen wurde... unangemessene Kleidung gilt als Respektlosigkeit... die Dame mit dem pinkfarbenen Glitzerpailettenkatzenoberteil aus'm Takko kam aber durch... Na gut... dann erstmal Pause im Schatten der Gemäuer... AUSSERHALB der Gemäuer... hatten wir das erwähnt? Nachdem uns dann ein paar Portugiesen erzählt hatten, dass es wahnsinnig voll war und die meisten Tempel geschlossen waren, haben wir beschlossen, die Pause fortzusetzen und lieber das geschäftige Treiben zu beobachten. Hier gab es so viel zu entdecken... viele schwarzgekleidete Thais, Polizisten, Mönche, Tuktukfahrer, die uns ständig irgendwo hinfahren wollten...



Aber in einen anderen Tempel haben wir es zum Glück geschafft. Wat Pho - Der Tempel des ruhenden Buddha. Thailands berühmtester. 46m lang, 15m hoch, und eine dementsprechende Menge Blattgold. Hier hat es uns gefallen.



Der Rückweg war dann etwas schwierig. Irgendwann ging dann auf der 4spurigen Hauptstraße gar nichts mehr, so dass wir dem Taxifahrer den vorher vereinbarten Betrag gezahlt haben und dann einfach zu Fuss weiter sind. Der Arme. Aber nach kurzem Abwägen hatte der Hotelpool einfach gewonnen... und der machte um 19:00 zu. Gerade noch so geschafft.



Morgen geht's auf einen besonderen Ausflug. Wir freuen uns schon. Dafür müssen wir recht früh aus den Federn. Deshalb: Gute Nacht ihr Lieben!



PS: Eben noch Nachrichten gesehen über Stockholm. Was ist nur los in dieser doch so wunderschönen Welt? Wir sind sehr traurig. 

7.4.17 18:04

Letzte Einträge: Letzter Tag unter Palmen, Ligurien, Cinque Terre und überall Zitronenbäumchen, Felsen bis zum Himmel und ein ganz langer Ritt

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Andrea (7.4.17 19:59)
Na, ihr Urlauber.Ist ja alles da. Wärme, Wasser, freundliche Menschen, Sehenswürdiges.Schön!


Evchen (8.4.17 04:15)
Krasse Nummer! Wenn diese Vielzahl an Erlebnissen und Eindrücken
in dieser Geschwindigkeit weitergehen ...Hier habt also alles richtig gemacht!

Euch wünschen wir einen tollen Tag nach dem anderen ... und uns weiterhin viele
schöne Berichte und Bilder

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen