Letztes Feedback

Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Piraten, Kapitäne und Superhelden


Nach ein paar lustigen Tagen am Strand und am Pool hat uns heute mal wieder die Abenteuerlust gepackt. Sehr früh am Morgen hat uns ein kleiner Bus abgeholt und uns ans andere Ende der Insel gebracht... zum Pier von dem die Boote u.a. zum Mu Ko Ang Thong Nationalpark ablegen. Dieser liegt westlich von Koh Samui und besteht aus 42 Inseln. Paradiesisch!

Das war alles erstmal spannend... Schwimmwesten für kloine Gerstis gabs auch... Nur nicht für klitzekloine...



Manche von uns waren aber immer noch müde.



Und andere hatten wieder nur Quatsch im Kopf...



Doch dann hat sich der Kapitän einen Assistenten mit in die Kabine geholt, der sogar mal selbst das Steuer übernehmen durfte. Ab da stieg die Laune erheblich.





Den Inselbergen kamen wir nach 1 1/2 Stunden endlich näher.



Erste Hürde war ein Anstieg auf ca. 260m, von wo man einen guten Ausblick auf das ganze Archipel haben sollte. Eigentlich kein Problem... es sei denn man baut die krummen Stufen so hoch, dass man sich plötzlich vorkommt wie ein Liliputaner. Und man hat noch die ein oder andere Madame Liliput zu tragen. Und es ist fast Mittag bei feuchten 32° (von gefühlten sprechen wir lieber nicht). Und dann war da noch der kleine Junge... der... unfassbar... allen davon geklettert ist, als gäbe es oben das gesamte Playmobilsortiment zu gewinnen...



Begleitet haben uns kleine Äffchen...



... und Eric hat trotz Blitzgeschwindigkeit noch eine super 4-spurige Ameisenautobahn entdeckt.



Der Ausblick entschädigte für alles...



... aber wir waren erstmal erledigt...



... und suchten uns das letzte Fleckchen Schatten. Eine Dame aus Bangkok war total begeistert von Eric und nannte ihn einen Superhelden, weil er einfach so den Gipfel erklommen hatte, ohne zu meckern und dabei nicht mal Schweißperlen auf der Stirn zu sehen waren.



Mit den Longtailbooten wurden wir immer vom Schiff zum Strand transportiert... Später war dann noch etwas Zeit zum baden und schnorcheln. Und man kann ab sofort behaupten, dass Ella ebenfalls zur kleinen Wasserratte mutiert ist. Sehr lustig!



Aber auf der Rückfahrt nach Koh Samui ging nichts mehr. Lichter aus und Ruhe...



Die schlafen morgen bestimmt bis Mittag (bitte bitte bitte).


19.4.17 17:44

Letzte Einträge: Letzter Tag unter Palmen, Ligurien, Cinque Terre und überall Zitronenbäumchen, Felsen bis zum Himmel und ein ganz langer Ritt

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Evchen (19.4.17 21:04)
Na endlich! Wir lagen schon n paar Tage auf der Lauer ... und dann das! Schon wieder n' Traum!!! Vor m Ofen und mit Schnee vor der Haustür kommen die Impressionen um so besser rüber. Gute Erholung von den vielen Eindrücken und Erlebnissen und nochmal: DANKE für die super schönen Bilder!


Barbara (22.4.17 06:08)
Boah, was schöne Bilder!!! Da packt mich direkt das Fernweh...
Anscheinend kommen die Kleinen besser mit dem Klima zurecht als die Großen.
Erholt euch weiterhin in eurem Paradies.
Liebe Grüße..

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen