Letztes Feedback

Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Big Buddha, Disneybuddha und Sonnenbrillenmönch


Heute an unserem vorletzten Tag waren wir mutig und haben uns ein Auto gemietet. Bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von rasanten 30 km/h kann nicht soviel passieren. Und dann kommt manchmal noch eine schlaue Regieanweisung von der Rückbank (FAHR LINKS!) und alles ist gut.



Als erstes ging es zum Big Buddha. Den sieht man schon beim Landeanflug. 12m hoch... Wahrzeichen der Insel... Trotz extremer Hitze heute sind wir doch kurz die Treppen hoch. Mama hat tatsächlich immer noch Muskelkater vom letzten Aufstieg, aber diese Stufen hatten eine angenehme Höhe. Von oben hat man einen guten Blick über die Nordküste von Koh Samui und zur Nachbarinsel Koh Phangan (da wo die berühmten Vollmondparties stattfinden).



Immer diese Fotobomber...



Mit Schirm, Charme und weißem Hütchen hatte Ella wohl den meisten Schatten.



Weiter gings dann gefühlt nach Disneyland zu einer wahnsinnig kitschigen Tempelanlage.



Mal ehrlich... Das könnte doch auch als Wagen beim Kölner Karnevalsumzug durchgehen, oder? (Hoffentlich werde ich zur Strafe jetzt nicht als Kakerlake oder Nacktmolch wiedergeboren)



Nochn Toast, nochn Ei, nochn Kaffee, nochn Brei...



Eric war nicht ganz so gut drauf... Heute war das Spiel "Nein, will ich nicht" dran. Und das ist kein kurzes... (Zu seiner Verteidigung muss man sagen, dass er sich auf den letzten Metern doch noch eine kleine Magenverstimmung eingefangen hat... wenn ihr wisst was ich meine... aber alles wird gut)



Nach einer Pause zu Hause, die wir spontan dann doch eingelegt haben, ging es am Nachmittag weiter Richtung Süden. Hier gibt es ein paar merkwürdige Gesteine am Strand - Hin Yai & Hin Ta - Großmutter- und Großvaterfelsen... Ein steingewordenes Elternpaar, dass bei der Suche nach einer Schwiegertochter bei einem Sturm ums Leben kam. Welcher der beiden hier zu sehen ist, müsst ihr selbst raten.



Ganz schön windig war es hier...



Am verrücktesten ist jedoch der letzte Tempel, den wir gesehen haben: Wat Khunaram. Im Glaskasten sitzen seit 1976 die sterblichen Überreste des früheren Abtes... angeblich in der letzten Meditationspose seines Lebens... Und er trägt eine Sonnenbrille, was der ganzen Sache irgendwie den nötigen Ernst raubt. Trotzdem gruselig...


Suchbild: Wo ist Eric? Unter allen Einsendungen verlosen wir ein Originalgemälde von Eric Gerstenhöfer... Und nicht eins seiner frühen Werke...



Kurzer Nachtrag zu gestern: Einen Mitbewohner haben wir ja doch vergessen. Den wollen wir nicht unterschlagen. Ein kleiner Gecko, der uns bei der Mückenjagd hilft, von der eher ruhigen Sorte ist, und auch sonst keine Dummheiten macht und wenig Platz braucht. Die Sorte Mitbewohner, die bleiben darf. Eric hat ihn Zwieback getauft, weil das angeblich sein Lieblingsessen ist.

24.12.16 00:33

Letzte Einträge: Letzter Tag unter Palmen, Ligurien, Cinque Terre und überall Zitronenbäumchen, Felsen bis zum Himmel und ein ganz langer Ritt

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Barbara (24.4.17 21:46)
Hier kommt meine Lösung zum Suchbild: Eric versteckt sich unfassbar gut links neben dem Altar. Rotes T-Shirt hinter rotem Podest, neben weißen Blumen.
Mein lieber Scholli, er ist der beste Verstecker!!!!!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen